Mein Rückblick auf das Fotojahr 2023

Das Jahr 2023 haben wir bereits hinter uns gelassen und einige meiner Fotofreunde waren schon fleißig und haben einen Rückblick auf ihr Fotojahr geschrieben und auf ihrem Blog veröffentlicht. Schaut doch mal bei Michael oder Norbert vorbei. Allein die tollen Fotos sind einen Klick wert! Ich möchte einen kleinen Rückblick wagen und die fotografischen Highlights 2023 kurz zusammenfassen: Wie gewohnt gibt es von mir eher weniger Text und dafür mehr Fotos. Zu einigen Ereignissen habe ich zusätzlich meinen bereits vorhandenen Blogbeitrag oder eine entsprechende Webseite verlinkt.

 …und nun: Viel Spaß mit 2023!

Angefangen hat mein Fotojahr 2023 im Januar gleich mit einer tollen Tour mit Michael und Carsten nach Hamburg. Wir trafen uns am S-Bahnhof Elbbrücken, um die Architektur zu fotografieren, dann ging es weiter zur Elbinsel Kaltehofe und natürlich durfte etwas Hafen nicht fehlen. Den Abschluss bildete der kultige Truckertreff an der A7 Walterhof.

Dachkonstruktion

S-Bahn an der Haltestelle mit offener Tür

Mehrere Schieberhäuschen in einer Reihe. HH-Kaltehofe

Containerterminal Tollerort

 

Im Februar habe ich mich auf dem alten BWK- Gelände in Bremen-Nord ausgetobt.

Krempelhochhaus

 

Hier waren Michael und ich noch einmal im September

Auch ein Foto-Spaziergang durch Oberneuland im Februar, allerdings bei wirklich schlechtem Wetter, wurde durchgeführt, wenn auch nur mit einer sehr geringen Ausbeute:

 

Im März und April war es relativ ruhig, da mich private und berufliche Termine doch sehr in Anspruch genommen haben und ich im Urlaub nur wenig fotografiert habe.

Storm Haus in der Wasserreihe 31 in Husum

Aufschrift auf der Bordwand eines Schiffes

 

Im Frühjahr habe ich eine neue Liebe entdeckt: Duisburg! Diese Stadt erinnert mich ein wenig an Bremerhaven mit seinem maroden Charme und Duisburg ist natürlich auch eine Hafenstadt, was an sich schon sehr sympathisch ist. Der Landschaftspark Duisburg (LaPaDu) ist wirklich großartig. Er bietet nicht nur tagsüber, sondern auch nachts so viele Motive.

 

Ein Besuch am Meer darf natürlich auch in diesem Jahr nicht fehlen: St. Peter-Ording… natürlich eine Touristenhochburg, aber mit seinem weitläufigen Strand ein echtes Highlight an der Nordsee.

 

Im Frühling und Sommer dürfen sich meine Insekten natürlich wieder auf ein Fotoshooting freuen und ich bin viel in der Natur unterwegs, Mückenstiche und Zeckensuche inklusive ….

Rapsweißling

 

So sehr ich das Meer und die Küste liebe, immer wieder gerne Schiffe in Hamburg, Bremerhaven oder anderen Hafenstädten fotografiere, auch der Süden Deutschlands hat seinen Reiz und Berchtesgaden ist landschaftlich schon eine Hausnummer.



 

Ein kleiner Geheimtipp, nur einen kurzen Sprung über die Weser entfernt, ist die Weser-Side-Gallery. Eine Flutschutzmauer, die auf einer länge von ca. 1000 m mit Graffiti besprüht ist – der Besuch lohnt sich wirklich:

Graffiti
Graffiti

 

Zu Beginn dieses Jahresrückblicks habe ich bereits die Touren mit Michael und Carsten erwähnt. Zusammen mit Carsten habe ich die Kontorhäuser in Hamburg im Rahmen einer Führung besichtigt. Die Architektur dieser Gebäude ist wirklich sehenswert und gehörte zu den fotografischen Highlights des vergangenen Jahres.

 

Carsten ist auch in der Gedenkstätte Lager Sandbostel sehr aktiv und bietet dort neben Fotokursen auch Führungen über das Gelände des ehemaligen Kriegsgefangenen-Stammlagers an. Auch 2023 war ich eingeladen, mit ihm und einigen anderen Fotografen dort zu fotografieren.

Wenn ihr in der Nähe von Sandbostel seit, kann ich euch einen Besuch nur an Herz legen!

Wieder mit Carsten – wir sind schon wie ein altes Ehepaar… 😉 – konnte ich noch einen Blick in ein stillgelegtes Stellwerk in Hamburg werfen.

 

Der fotografische Abschluss für das Jahr 2023 fand bereits im Oktober statt. Eine Woche Manchester und viele Fotos von einer, wie ich finde, beeindruckenden Stadt im Norden Englands. Natürlich durfte ein Besuch in den beiden Stadien der Fußballclubs Manchester City und Manchester United nicht fehlen.

 

Tatsächlich habe ich in den vergangenen zwei Monaten November und Dezember meine Kamera nicht angerührt. Umso mehr freue ich mich auf die bereits geplanten Touren nach Hamburg, Helgoland und zu einem Lost Place. Das absolute Highlight wird aber die Tour entlang der norwegischen Küste im August sein.

 

Euer Matthias

4 Kommentare

  1. Moin Matthias,

    erst mal vielen lieben dank für die Erwähnung 😃😃😃

    Wow, so viele schöne Bilder und ich bin ein wenig neidisch auf dein Tripp nach Norwegen 😄
    Aber er sei dir gegönnt 😋

    LG Michael

  2. Moin Matthias,
    toller Rückblick, tolle Bilder!
    Freue mich natürlich sehr über die entdeckte Liebe zu Duisburg. 🙂

    Viele Grüße
    Stefan

  3. Ein tolles Fotojahr bei dir. Schön, viele der klasse Bilder nochmal zu sehen.
    Auf Berichte und Bilder von Norwegen bin ich sehr gespannt, das wird bestimmt klasse \o/
    Liebe Grüße!

  4. Moin mein Freund,

    wieder ein gelungener Rückblick mit vielen schönen teilweise sehr unterschiedlichen Fotos. Da wäre der eine Falter der mir ins Auge gefallen ist, wie auch die Aufnahmen von den Treppenhäusern und auch die Fotos aus Manchester gefallen mir sehr. Sandbostel möchte so gerne noch mal besuchen. Hat bei mir bleibende Erinnerungen hinterlassen. Doch dieses Jahr ist Hamburg dran und ein weiterer Besuch bei Dimo ist in Planung.

    Liebe Grüße

    HolgerD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: Inhalt ist geschützt!!