Gedenkstätte Lager Sandbostel

Sandbostel, ein kleiner Ort, etwa 35 km von Osterholz-Scharmbeck entfernt. Ein Ort mit einer Vergangenheit, die wir nie vergessen dürfen, denn hier befand sich eines der vielen Kriegsgefangenenlager der deutschen Wehrmacht. Zur Geschichte und zur jetzigen Gedenkstätte kann man auf der Homepage mehr erfahren. Carsten, der dort als ehrenamtlicher Guide arbeitet und die Führungen durch die Gedenkstätte begleitet, hat am vergangenen Wochenende eine kleine private Fototour über das Gelände organisiert. Zusammen mit Michael und einigen anderen Fotobegeisterten durften wir das Gelände besuchen. Fotos und weitere Informationen von einigen der anderen Teilnehmer sind hier zu finden: MaMü, Thorsten und Jan Mayen.

Das Wetter war an diesem Tag nicht optimal. So konzentrierte ich mich mehr auf das Innere der Baracken und anderer Gebäude. Nachdem das Lager durch die britische Armee befreit wurde, wurde es weiterhin als Notaufnahmelager für Flüchtlinge aus der DDR, als Depot für die Bundeswehr oder für andere private Zwecke genutzt. Man findet dort oft Motive für diese unterschiedlichen Nutzungsweisen.

Die Gedenkstätte „Lager Sandbostel“ ist ein Ort mit vielen Geschichten und Schicksalen und ich kann jedem ein Besuch dort empfehlen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: Inhalt ist geschützt!!