Fischtown

Bremerhaven oder wie viele auch sagen Fischtown, meine alte und noch immer zweite Heimat. Wer die Stadt noch am Ende der 1990er Anfang der 2000er erlebt hat, kann sich gerade im Gebiet rund um den Neuen Hafen und Zoo am Meer an einen trostlosen unbebauten Platz, eigentlich einen großen sandigen Parkplatz erinnern. Der Museumshafen mit der leider nicht mehr vorhandenen „Seute Deern“ und das Schifffahrtsmuseum waren das einzige Highlight. Mittlerweile hat sich dort aber eine ganze Menge getan, neben dem Mediterraneo – man mag es mögen oder nicht – ist sicherlich das Klimahaus und das Auswandererhaus auf jeden Fall einen Besuch wert!

Im Neuen Hafen liegt seit kurzem, neben zahlreichen weiteren Booten und Schiffen, das Schulschiff Deutschland.

Bug des Dampfeisbrechers Wal. Die Leine zum Festmachen zieht sich unscharf vom unteren Bildrand nach oben links

Flaschenzug an dem Schulschiff Deutschland

Heck des Schulschiff Deutschland

Ruder des Schulschiffs Deutschland

 

Bei meinem gestrigen Besuch in Bremerhaven, mit Holger und Markus war das Wetter doch etwas durchwachsen, sodass wir den ersten Schauer bei einer schönen Portion Grünkohl in der Strandhalle, gleich neben dem Zoo am Meer, an uns vorbeiziehen ließen. Als es dann etwas aufklarte, sind wir natürlich raus „anne Weser“ zum Fotografieren.

Poller, daneben spritzt Wasser hoch. Im Hintergrund ein Semaphor

RoRo Schiff auf der Weser. Dramatischer Himmel

 

Bremerhaven hat aber noch etwas mehr zu bieten, als nur Schiffe, Container und Hafen: Thieles Garten.

Dieser seit ca. 1925 bestehende Skulpturen Park liegt im Nord-Osten Bremerhavens im Stadtteil Leherheide und ist gerade jetzt im Herbst ein toller Ort um zu fotografieren.

Brunnen in Langzeitbelichtung. In der Mitte drei Bronze Figuren spielender Kinder, außen drei Schlangen, die Wasser verspritzen

Griechische Säulen zwischen Gebüsch

Bronze Skulptur dreier Flamingos auf einem Steinhaufen in einem See

Unbekleidete weibliche Figur aus Bronze, die vor einem kleinen mit Wasser gefüllten Becken steht. Auf dem Wasser schwimmt Laub

Tanzende Figuren. Im Hintergrund zwei griechische Säulen

Sitzender Satyr

 

Herbst und es wird früh dunkel, da verkriechen sich einige natürlich hinter dem Ofen, aber diese „dunkle Jahreszeit“ hat auch so seine fotografischen Vorteile: Man muss nicht mehr so lange bis zum Sonnenuntergang warten 😉

Holger und ich haben dies natürlich auch noch ausgenutzt und sind noch einmal rund um das Meditarreneo und das Klimahaus gelaufen.

 

Industrieanlage am Abend. Im Vordergrund dunkles Wasser

Eine überdachte Fußgängerbrücke, grün beleuchtet. Im Oberen Teil eine Überdachung. Ein Hochhaus im Hintergrund

Spiegelung der abendlichen Straßenbeleuchtung an der Fassade des Klimahauses, Bremerhaven

Nächtlicher Blick über den neuen Hafen in Bremerhaven. Am Bildrand einige Schiffe

Froschperspektive zum Klimahaus und Atlantik Hotel. Am Bildrand Schiffe, ein weißer Markierungsstreifen verläuft von der Bildmitte in den Hintergrund

 

Jungs! Es hat mal wieder richtig Spaß gemacht, der Grünkohl war lecker, wenn auch etwas knapp bemessen für uns drei XS-Models und vom Regen haben wir uns ja auch nicht die Laune verderben lassen.

 

Euere Matthias

3 Kommentare

  1. Es war schön und es war schön. Immer wieder gerne, und bei den Bildern bin ich überrascht was man aus einem solch meteorologisch-durchwachsenen Tag so rausholen kann. Bin begeistert.
    Auf bald Matthias.

  2. Schöne Bilder hast du mitgebracht, Bremerhaven hat bei jedem Wetter was für Fotomenschen finde ich 🙂
    Da seid ihr ja praktisch vor meiner Haustür gewesen 😀 Thieles Garten ist jetzt Fußweg nur ca. fünf – zehn Minuten von meinem Neuen Zuhause.

    1. Vielen Dank! Ich mag diesen spröden Charme der Stadt und für uns Fotographie-Fans gibt es ja auch kein schlechtes Wetter! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.